22. September 2016

Chance für neue Grundschule vertan
Konzepte von „Berliner Schule“ und „Cosmas-Schule“ ergänzen sich

Foto: Moyan Brenn / Flickr.com

Die Ratsfraktion DIE LINKE findet es falsch, dass CDU und SPD die Möglichkeit der Neugründung einer Grundschule in Frohnhausen am jetzigen Standort der „Berliner Schule“ und der „Cosmas und Damain Schule“ ablehnen. Das haben die Grünen beantragt. Damit wird die begonnene Diskussion um mögliche Synergieeffekte im Interesse der Kinder und deren Familien abgewürgt. Mit der Auflösung beider Standorte und der Schaffung einer neuen Grundschule wäre ein Neustart für Kinder, Eltern und Pädagogen möglich Mehr...

 
22. September 2016

Gutes Wohnen auch für Geflüchtete mit besseren Standards und kleiner Belegung

Foto: Winternitz / pixelio.de

Die Ratsfraktion DIE LINKE lehnt die Vorschläge des Essener Bürgerbündnis (EBB) zum Verzicht auf Neubauten für Übergangswohnheime ab. Das ist unzumutbar für die Geflüchteten und mit hohen Folgekosten verbunden. Außerdem würden die Vorschläge der EBB dazu führen, dass der alte Ratsbeschluss auf Auflösung der menschenunwürdigen Unterbringung in Schulen nicht umgesetzt werden könnte. „Auch Geflüchtete haben ein Recht auf gutes Wohnen“, so die Fraktionsvorsitzende Gabriele Giesecke. „Aber davon w Mehr...

 
16. September 2016

Büchereien in den Stadtteilen attraktiver machen
Bücherbus kein Ersatz für Stadtteilbüchereien

Foto: Maren Bessler / pixelio.de

Die von Klaus Böttger, dem Leiter der Stadtbibliothek, vorgestellte Idee der Erweiterung der Öffnungszeiten in der Zentralbibliothek ist ein erster Schritt um die Einrichtung attraktiver für alle Essenerinnen und Essener zu machen. Auch die Idee des Bücherbusses gehört dazu, um neue Leserinnen und Leser zu gewinnen. „Zu einem Ersatz für eine Stadtteilbibliothek sollte der Bus aber nicht werden“, so Heike Kretschmer, für DIE LINKE im Kulturausschuss. „Um mehr Leserinnen und Leser in den Stadttei Mehr...

 
16. September 2016

Rechtssicherheit für den Hundeverein
OB Thomas Kufen soll Räumungsklage gegen DVG Essen-West zurückziehen

Foto: Philipp Flury / pixelio.de

Die Ratsfraktion DIE LINKE. hält es für falsch, dass die Essener Stadtverwaltung mit Oberbürgermeister Thomas Kufen an der Spitze, die Räumungsklage gegen den Hundeverein DVG MV Essen-West e.V. weiter verfolgt. Diese Fläche wird nicht mehr für die Unterbringung von Flüchtlingen benötigt. „Wir fordern Oberbürgermeister Thomas Kufen auf, die Klage zurückzuziehen und damit dem Hundeverein Planungssicherheit zu geben“, so die Fraktionsvorsitzende Gabriele Giesecke.  Mehr...

 
15. September 2016

Info-Stand zur Versorgung mit Kita-Plätzen
DIE LINKE Essen-West sucht am kommenden Samstag das Gespräch

Foto: Dieter Schütz / pixelio.de

DIE LINKE Essen-West und Mitglieder der Ratsfraktion DIE LINKE wollen am Samstag, ab 10 Uhr auf dem Frohnhauser Markt mit den Bürgerinnen und Bürgern über die Versorgung mit Kindertagesstättenplätzen und die Betreuungssituation in den Einrichtungen ins Gespräch kommen. Die dort geäußerten Meinungen und Anregungen sollen in die öffentliche Diskussionsveranstaltung „Kindertagesstättenplätze im Essener Westen – Mangelware?“ einfließen. Die Veranstaltung ist am 29. September 2016 um 19 Uhr in der Be Mehr...

 
13. September 2016

Kinderarmut ist Armutszeugnis für Essen
Bessere Bildung notwendig – Konzepte gegen Langzeitarbeitslosigkeit

Foto: S. Hofschlaeger/pixelio.de

Dass nahezu ein Drittel aller Kinder in Armut aufwachsen und diese Zahl sogar weiter steigt, ist ein Armutszeugnis für die Stadt Essen. Und das noch vor dem Hintergrund einer insgesamt verbesser-ten wirtschaftlichen Situation. Das zeigt nach Ansicht der Ratsfraktion DIE LINKE die soziale Spal-tung der Stadtgesellschaft auf und dass bestimmte Bevölkerungsgruppen nahezu abgehängt von der wirtschaftlichen Entwicklung sind. „Es darf nicht sein, dass der wirtschaftliche Aufschwung gerade an denen  Mehr...