RATSFRAKTION DIE LINKE. ESSEN

Postanschrift: Heinz-Renner-Haus, Severinstr. 1, 45127 Essen

Telefon: +49 (0)201 / 17543313
Telefax: +49 (0)201 / 17543318

eMail: info@linksfraktion-essen.de
Internet: www.linksfraktion-essen.de

 
 

Neue Ausgabe
Nr. 02/14 – 16. Mai 2014

ESSENER MORGEN - ZEITUNG VON KREISVERBAND UND FRAKTION

 
 
Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

 

Wir liebe Essen bunt statt braun!

No Nazis: Weder im Essener Stadtrat noch sonstwo, das war das Motto der gestrigen Kundgebung vor dem Essener Rathaus in Essen, zudem Essen stellt sich quer aufgerufen hat und dem auch DIE LINKE und die Linksjugend gefolgt ist.Ca. 100 Leute haben vor dem Rathaus gegen braunes Gedankengut demonstriert und auch die anwesenden Fraktionen waren sich einig: Für Rassismus, Nationalismus und Diskriminierung ist kein Platz im Rat.

Aktuelle Mitteilungen der Linksfraktion Essen

14. Februar 2014 Linksfraktion Essen

Kitaausbau: Zerren an der kurzen Bettdecke
494 Kitaplätze gehen verloren

Zur aktuellen Diskussion über das Kitaausbauprogramm für unter Dreijährige zu Lasten von Plätzen für über dreijährige Kinder stellt Janina Herff, stellvertretene Fraktionsvorsitzende der LINKEN Ratsfraktion, fest: Mehr...

 
11. Februar 2014 Linksfraktion Essen

Hartz IV: LINKE fordern Hilfen statt Sanktionen
Mindestlohn einführen statt weiter Niedriglöhne subventionieren

Die LINKE-Ratsfraktion kritisiert die Zunahme der Sanktionen gegen Menschen in Hartz4-Bezug und fordert stattdessen mehr Hilfen für die Betroffenen. Offenkundig hat die Verlagerung der Zuständigkeit allein zur Kommune – durch die Einführung der Optionskommune – keinerlei Verbesserung für die Menschen in Hartz4-Bezug gebracht, sondern lediglich die... Mehr...

 
11. Februar 2014

TUP-Hilferuf: Unrealistische Budgetvorgaben sind gescheitert
So genannte Konsolidierungspolitik des Viererbündnisses wird von Realität eingeholt

Angesichts des Hilferufs der Theater und Philharmonie (TUP)sieht die LINKE-Ratsfraktion die unrealistischen Budgetvorhaben des Kämmerers und die so genannte Konsolidierungspolitik des Viererbündnisses als gescheitert an.  Mehr...

 
9. Februar 2014 Linksfraktion Essen

Haus der Geschichte: Kritik an Schließung unglaubwürdig
„Fluch der bösen Tat“ holt Viererbündnis ein

Als völlig unglaubwürdig bezeichnet die LINKE-Ratsfraktion die Kritik der CDU an der faktischen Schließung des Hauses der Essener Geschichte. Ursache für die Schließung war maßgeblich der so genannte 1.000-Stellen-Beschluss, der vom Viererbündnis im Jahre 2010 beschlossen wurde und massive Stellenkürzungen in allen Fachbereichen zur Folge hat. Mehr...

 
30. Januar 2014 Linksfraktion Essen

LINKE: Bärendelle gehört den Bürgern
Anzeige wegen Vernachlässigung gerechtfertigt

Vollauf gerechtfertigt ist aus Sicht der LINKEN-Ratsfraktion die Ankündigung der Bürgerinitiative Bärendelle, gegen die Stadt wegen der Vernachlässigung des ehemaligen Schulgebäudes Bärendelle Strafanzeige zu stellen. „Auf der einen Seite fehlen Räume im Stadtteil, die Möglichkeiten zur soziokulturellen Nutzung bieten, auf der anderen Seite lässt... Mehr...

 

Treffer 26 bis 30 von 355