Zum Hauptinhalt springen

Umkleidegebäude auf der Bezirkssportanlage Oststadt

Wir als LINKE befürworten den vorliegenden Antrag zum Neubau des Umkleidegebäudes auf der Bezirkssportanlage Oststadt. Denn neue Umkleideräume sind dringend nötig, damit sich die Sporttreibenden auch dort wohlfühlen können.

Niemand möchte nach dem Sport in Umkleideräume, deren Zustand schlimmer ist, als der eigene nach getaner Bewegung. Zum Erholen gehört eben auch ein Erholungsgefühl und dazu bedarf es der neuen Umkleiden auf der Bezirkssportanlage Oststadt. Zudem halten wir eine Ertüchtigung auch aus hygienischen Gründen für sinnvoll.

Ebenfalls  unterstützen wir den SPD Antrag ,da es nur noch eine frage der Zeit ist, dass auf diese Bezirkssportanlage den TC Freisenbruch auch aufgenommen wird.

Aktuell sind die Sport- und Bäderbetriebe dabei, die Umkleidegebäude aller Vereine in Essen Schritt für Schritt zu erneuern. Das können wir nur begrüßen und wünschen allen Vereinen und Sporttreibenden, dass dies bald soweit ist.

Leider verzögern sich die Arbeiten hier und da aufgrund der schwierigen Lage im Handwerk, wo Personal und Material fehlen. Aber immerhin können wir heute als Politik sagen, dass wir dem Sport die nötigen Gelder zur Verfügung stellen und diesen nicht - wie es früher teilweise war - am Hungertuch nagen lassen.
 
Wir beglückwünschen alle Vereine, die sich über neue Umkleidegebäude erfreuen dürfen.