Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Foto: Rolf Kühnast / pixelio.de

Donnerstag: Bürgersprechstunde auf dem Holsterhauser Markt – DIE LINKE in der BV III lädt ein

Die Fraktion DIE LINKE in der Bezirksvertretung Essen- West lädt am Donnerstag, den 28. Februar 2019  in der Zeit von 15.00 – 17.30 Uhr zur Bürgersprechstunde auf der Germarkenstraße/Ecke Suarezstraße auf dem Holsterhauser Markt ein.

„Auf der Sitzung der Bezirksvertretung am letzten Donnerstag stand der Ausbau der Kitaplätze für das kommende Kindergartenjahr auf der Tagesordnung. Erfreulich ist, dass im Bezirk III die meisten neuen Plätze geschaffen werden. Gemessen an dem seit mehreren Jahren wachsenden Bedarf und der hohen Zahl von 120 Kindern, die in Notgruppen oder Spielgruppen betreut werden, sind diese neu entstehenden Plätze aber bei weitem nicht ausreichend. Bleibt zu hoffen, dass die geplante Einrichtung der AWO Kita gGmbH in der Rubenstraße 59 im August an den Start gehen kann. Dann würden noch einmal insgesamt 100 zusätzliche Plätze für Kinder unter und über drei Jahre im Stadtteil zur Verfügung stehen,“ so Heike Kretschmer, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE in der Bezirksvertretung III. „Wir regten an, dass die Stadt im Austausch mit dem Diakoniewerk und dem Land prüfen solle, ob die Möglichkeit besteht, in der Unterkunft an der Papestraße 1 vorübergehend eine Kita zu betreiben. Aktuell werden hier 40 Kinder in Spielgruppen betreut. Zum einen halten wir diese Betreuungsform für die Kinder nicht mehr für ausreichend, zum anderen ist deren Betrieb nur bis zum Ende des Jahres gesichert.“

Die Fraktion die LINKE in der BV III sucht auch zu weiteren Themen der kommenden Sitzung den Austausch mit den Bürger*innen und ist an deren Fragen und Problemen zum Leben im Stadtteil interessiert.

„So werden wir am Donnerstag die Bürgerinnen und Bürger unter anderem auch über die Anregungen aus der Veranstaltung zur Gestaltung der Grünfläche hinter den neu entstehenden Cranachhöfen informieren und das Gespräch zur Einrichtung einer Fahrradstraße auf der Germarkenstraße suchen,“ so Udo Seibert, Mitglied der Fraktion DIE LINKE in der Bezirksvertretung III abschließend.