Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Ergebnisse der Bürgerbefragung zum Frohnhauser Platz

DIE LINKE Essen-West lädt am Samstag von 10.00 bis 12.00 Uhr auf dem Frohnhauser Markt zum Bürgergespräch ein, um die Ergebnisse der Befragung zur Nutzung und Gestaltung des Frohnhauser Platzes vorzustellen. Rede und Antwort stehen an diesem Vormittag unter anderem Heike Kretschmer und Udo Seibert, Mitglieder der Bezirksvertretung Essen-West für DIE LINKE.

„Ende letzten Jahres haben wir auf dem Markt Anregungen von Bürgerinnen und Bürger zur Gestaltung und Nutzung des Platzes gesammelt und auf einer öffentlichen Veranstaltung mit Fachpublikum, Bürgerinnen und Bürgern diskutiert. Nun wollen wir wissen, welche Ideen aus Sicht der Marktbesucher besonders schnell umgesetzt werden sollten,“ so Heike Kretschmer. „Die Palette ist ziemlich bunt. Sie reicht von mehr Grün auf dem Platz, der Anbringung von Poldern, mehr mobilen Sitzmöglichkeiten bis hin zu Änderungen der Marktzeiten und konkreten Veranstaltungsideen.“

Das so entstehende Meinungsbild will DIE LINKE Essen-West nutzen, um im Nachgang mit unterschiedlichen Akteuren im Stadtteil ins Gespräch zu kommen, wie man den zentralen Platz aus dem „Dornröschenschlaf“ erwecken kann.

Udo Seibert weiter: „Die im Jahr der Grünen Hauptstadt begonnene Aufwertung des Platzes kann aus unserer Sicht nur ein Anfang gewesen sein. Deshalb werden wir auf der Sitzung der Bezirksvertretung am 1. Februar den Antrag einbringen, Gelder für die Umsetzung der Ideen einzustellen. Darüber hinaus sind wir daran interessiert zu erfahren, wofür die 300.000 Euro Haushaltsmittel, die der Bezirksvertretung zur Verfügung stehen noch verwendet werden sollten.“