Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Foro: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Fridays for future demonstriert bei RWE-Hauptversammlung

DIE LINKE. Essen ruft zur Teilnahme der Demonstration von Fridays for future auf

Die Essener Linke ruft dazu auf, an der Demonstration von Fridays for future am kommenden Freitag, den 03. Mai ab 10.30 Uhr, vor der Grugahalle teilzunehmen. Dort will Fridays for future anlässlich der RWE-Hauptversammlung für einen konsequenten Klimaschutz demonstrieren.

Dazu der DIE LINKE Kreissprecher Daniel Kerekes: „Wir stehen als Stadt Essen in der Pflicht, die Bedrohungen durch den Klimawandel nicht nur ernst zu nehmen und Sonntagsreden zu schwingen, sondern auch aktiv dagegen zu steuern. Dazu fordern wir einen massiven Ausbau des Fahrradverkehrs, mehr Bus und Bahn sowie eine stärkere Begrünung der öffentlichen Plätze und Straßen.“ Dies könne jedoch nur ein Anfang im Umdenken sein, findet Kerekes.

„Die Ratsfraktion DIE LINKE Essen setzt sich seit Jahren für den Verkauf der RWE-Aktien ein“, ergänzt die Fraktionsvorsitzende Gabriele Giesecke. „Denn der RWE-Konzern ist ein energiepolitischer Dinosaurier, der jahrelang die Energiewende verschlafen hat. Für uns steht die Stadt Essen als ehemalige grüne Hauptstadt Europas beim Klimaschutz besonders in der Pflicht. Deshalb können wir nicht verstehen, dass eine Ratsmehrheit, insbesondere SPD und CDU den Verkauf abgelehnt haben.“

„Die globale Klimakatastrophe muss weltweit und lokal bekämpft werden und zwar seit gestern, nicht erst in einer unbestimmten Zukunft“, so Kerekes. abschließend