Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Gesundheitsversorgung im Norden verbessern

Online-Veranstaltung mit K. Schwabedissen, verdi und LINKE MdB H. Weinberg.

Die Veranstaltung wird von Frau Klefeker in Gebärdensprache übersetzt.

Durch die Corona-Pandemie ist die Bedeutung einer guten Gesundheitsversorgung für alle sichtbar gestiegen. Zu einer guten Daseinsvorsorge zählen auch funktionsfähige Krankenhäuser, die nicht die Profitmaximierung in den Mittelpunkt stellen, sondern die Gesundheit der Patienten. Vor diesem Hintergrund stellt eine Videoveranstaltung der Ratsfraktion DIE LINKE den beabsichtigten Verkauf der Katholischen Krankenanstalten im Essener Norden durch Contilia auf den Prüfstand.  

„Wir setzen uns für die Übernahme der Krankenhäuser im Norden durch die öffentliche Hand ein“, so die Fraktionsvorsitzende Gabriele Giesecke. „Einhergehen sollte dies mit der Entwicklung eines Konzeptes zu einer guten, leistungsfähigen Gesundheitsversorgung. Dazu gehört auch, dass die Beschäftigten im Gesundheitsbereich endlich die Anerkennung bekommen, die sie verdienen, mit guten Arbeitsbedingungen und einer leistungsgerechten Bezahlung – von den Reinigungskräften über die Pflegekräfte bis zu den Ärztinnen und Ärzten.“
Nach Ansicht der Ratsfraktion DIE LINKE muss neben einer ausreichenden Krankenhausversor-gung ein leistungsfähiges ambulantes Angebot zur Gesundheitsvorsorge entwickelt werden. Die langjährigen Klagen über fehlende Kinderärzte im Essener Norden werfen nur ein Schlaglicht auf die Mängel in der Gesundheitsversorgung in den nördlichen Stadtteilen Essens.
Diese und andere Fragen möchten wir mit Euch/Ihnen in der Videoveranstaltung diskutieren.

Videoveranstaltung Gesundheitsversorgung im Essener Norden

Mittwoch, 13.5.20202 um 18.00 Uhr 

Katharina Schwabedissen, bei verdi Essen zuständig für Gesundheit und Soziales, 

Harald Weinberg, Gesundheitspolitischer Sprecher DIE LINKE im Bundestag,

Moderation: Gabriele Giesecke, Fraktionsvorsitzende DIE LINKE im Rat der Stadt Essen.

Gebärdensprachdolmetscherin: Frau Klefeker.

Die Veranstaltung findet auf zoom statt. Zoom ist ein Programm für Onlinekonferenzen mit Video und/oder Sprachübertragung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, eine Speicherung der Daten findet nicht statt. Benötigt wird ein Computer, ein Tablet oder ein Smartphone inclusive Internetzugang, die Zoom-App sowie die Meeting

ID: 890-5238-8376 und das Passwort: 143583.