Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Haushalt der Bezirksvertretung Essen-West beschlossen

Fraktion DIE LINKE in der BV III informiert: 43.000 Euro für die Arbeit von Vereinen und Verbänden

Die Fraktion DIE LINKE in der Bezirksvertretung Essen- West lädt zur Bürgersprechstunde am Donnerstag, den 22. März von 10 – 12 Uhr in das Bürgeramt, Freytagstraße 29 ein. Das Büro der Fraktion befindet sich in der 3. Etage des Bürgeramtes.

„Auf der Sitzung der Bezirksvertretung am letzten Donnerstag wurde nicht nur die Aufstellung von sechs Radboxen am Bahnhof West und fünf Boxen am Germarkenplatz beschlossen, sondern auch der Haushalt der Bezirksvertretung. So stehen für die Arbeit von Vereinen, Verbänden, Institutionen und Runden Tischen mehr als 43.000 Euro zur Verfügung. Das sind 5000 Euro mehr als im Vorjahr. Darüber hinaus werden mit den Mitteln der Bezirksvertretung unter anderem die Bodenbeläge in der Berliner Schule, die Decken in der Bardelebenschule und der Cranachschule erneuert. In der Bürgersprechstunde wollen wir über die weitere Verwendung der Mittel im Jahr 2018 informieren,“ so Heike Kretschmer, Fraktionsvorsitzende der Fraktion DIE LINKE in der BV III.

Udo Seibert Mitglied der Fraktion DIE LINKE in der BV III weiter: „Unser Antrag durch das Aufstellen von Pollern mehr Sicherheit für Fußgänger auf dem Frohnhauser Platz beim Übergang zum Westpark zu erreichen, wurde geschoben. In einem Vor-Ort-Termin mit der Verwaltung wird die Bezirksvertretung klären, wie man das Falschparken auf dem Frohnhauser Markt verhindern kann, was immer wieder zur Gefährdung von Fußgängern, insbesondere Kindern führt.