Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

„Museum des Jahres“ durch Öffnung in Gesellschaft

Die Ratsfraktion DIE LINKE freut sich über die Auszeichnung des Folkwang-Museums als „Museum des Jahres“. Diese Auszeichnung ist ein Ergebnis der Öffnung des Folkwang Museums in die Stadtgesellschaft sowie der Verankerung von neuen Angeboten für Besucher*innen unterschiedlichsten Alters unter Einbindung der Mitarbeiter*innen des Hauses.

„Dass das Folkwang Museum diese Auszeichnung erhalten hat zeigt, wie ernst das Team um Peter Gorschlüter den Hinweisen und Anregungen aus den Besucherbefragungen im Rahmen des kostenfreien Eintritts in das Haus nachgekommen ist. Die Erfahrungen, die das Haus gerade in der Vermittlungsarbeit gemacht hat, sind es wert, dass sie in das neue städtische Konzepte für kulturelle Bildung, das gerade erstellt wird, einfließen“, so Heike Kretschmer, für DIE LINKE im Kulturausschuss. „Das Folkwang Museum kann als außerschulischer Bildungsort seinen ganz eigenen Beitrag dazu leisten, angefangen bei den Familien, den Kitas, Schulen und den Universitäten in der Stadt.“

Nach Ansicht der Ratsfraktion DIE LINKE bedarf es für eine weitere Öffnung des Folkwang Museums in die Stadtteile hinein, auch eines verstärkten Austausches mit der freien Szene und den verschiedenen Trägern der Verwaltung, wie Jugend und Schule. „Über die verschiedenen Formen der Öffnung in die Stadtbezirke wird es möglich sein, Menschen an Kunst heranzuführen, die das Museum sonst nicht besuchen würden“, so Heike Kretschmer abschließend.