Anfragen

Grundschulen ohne Turnhalle

32 von 89 Essener Grundschulen haben laut Stand der Schulentwicklungsplanung keine eigene Turnhalle und nur wenige können sich eine mit einer benachbarten Schule teilen. Dies führt dazu, dass der Sportunterricht, gerade in den Mittelzeiten (3. und 4. Unterrichtsstunde), häufig ausfällt. Die Stadtverwaltung begegnet diesem Mangel mit Angeboten zur Kompensation wie dem Spiel- und Bewegungsmobil oder durch Unterstützung des FLIZmobils der cse, die in diesem Schuljahr weiter ausgebaut werden sollen. In Anbetracht der hohen Bedeutung von Bewegung für Kinder sollte jeder strukturell bedingte Ausfall von Sportunterricht verhindert oder kompensiert werden.

Vor diesem Hintergrund bittet die Fraktion Die Linke um die Beantwortung folgender Fragen:

  1. Wie viele Sportunterrichtsstunden sind an welchen Schulen aufgrund einer fehlenden Turnhalle im letzten Schuljahr ausgefallen?
    1. Welche Kompensationsmöglichkeiten konnten den Schulen dabei in welchem Umfang angeboten werden?
    2. Wie viele weitere Sportunterrichtsstunden können perspektivisch durch die geplante Ausweitung der oben genannten Angebote an welchen Schulen aufgefangen werden?