Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Anträge


Unterstützung des Freifunk Rheinland e.V. - Weiterer Ausbau des freien Bürger-WLAN

 

Die  Fraktionen von SPD/CDU/Partei-Piraten/Grüne/Linke/EBB/FDP  beantragen, der Rat der Stadt beschließt:

Die Verwaltung wird um Prüfung gebeten, ob und unter welchen Voraussetzungen ein freies und kostenloses WLAN-Netz in Essen durch die Unterstützung von Organisatio-nen zur Verbreitung freier Netzwerktechnologien, wie beispielsweise dem Freifunk Rheinland e.V., realisiert werden kann.
Hierbei ist auch darzustellen, welche Möglichkeiten durch das Bereitstellen von Standor-ten (z.B. an, in oder auf öffentlichen Gebäuden oder Laternenmasten) bei der fachge-rechten Installation von WLAN-Repeatern bestehen.


Begründung:
Die Verfügbarkeit eines freien und kostenlosen Internetzugangs ist für die Attraktivität von Städten heutzu-tage von großer Bedeutung. Vor diesem Hintergrund hat der Rat der Stadt die Verwaltung bereits im No-vember 2011 beauftragt darzustellen, welche Möglichkeiten es gibt, auch in Essen ein freies und kosten-loses WLAN-Netz zu installieren. Da hierbei auch die Möglichkeiten über Anbieter von Stadtmöblierung bzw. Stadtwerbung geprüft werden sollen, schlägt die Verwaltung bei der Neuausschreibung der Außen-werbung die Einbeziehung von WLAN-Hotspots in die Leistungsbeschreibung vor (vgl. Vorlage 1366/2014/2).
Parallel hierzu ist zu prüfen, ob auch durch die Unterstützung von Organisationen wie beispielsweise des Freifunk Rheinland e.V. ein freies und kostenloses WLAN-Netz in Essen realisiert werden kann.