Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Bürgerrechte


LINKE solidarisch mit IGM-Streik für bessere Arbeitszeiten

DIE LINKE Essen erklärt sich solidarisch mit dem Streik der IG Metall für höhere Löhne und verbesserte Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit. Am Mittwoch findet auch bei Kennametal Widia in Essen ein 24-Stunden Warnstreiks der IG-Metall statt, nachdem die Unternehmen in den Tarifverhandlungen kein tragfähiges Angebot vorgelegt haben. "Es ist sehr... Weiterlesen


Widia bleibt – herzlichen Glückwunsch!

Die Ratsfraktion DIE LINKE. Essen gratuliert der Belegschaft, dem Betriebsrat und der IG Metall dazu, dass sie es geschafft haben, die komplette Schließung des Kennametal-Werkes Essen zu verhindern. Der US-Mutterkonzern wollte den Standort an der Münchener Straße schließen, ob-wohl der Standort profitabel ist, was zu Widerstand führte und zur... Weiterlesen


Huyssenstift: Kapelle als Denkmal nutzen

Die Ratsfraktion DIE LINKE sieht in der eindeutigen Stellungnahme des Rheinischen Amtes für Denkmalpflege einen Erfolg von allen, die sich für den Erhalt der in den 30er Jahren während des Faschismus umgestalteten Kapelle als Denkmal eingesetzt haben. Das sollte nun zügig umgesetzt werden. Allerdings hält sie eine „normale“ Nutzung der Kapelle als... Weiterlesen


Baumpaten über bevorstehende Fällungen informieren

Die Ratsfraktion DIE LINKE kann nicht verstehen, dass Baumpaten, die sich seit Jahren um Essener Straßenbäume und ihre Beete kümmern, nicht im Vorfeld über bevorstehende Baumfällungen und –fräsungen informiert werden. Daher hat sie für den kommenden Ausschuss für Umwelt, Verbraucherschutz, Grün und Gruga einen entsprechenden Antrag gestellt. „Wir... Weiterlesen


Nicht „schönweißen“: Thüringen ist Tabubruch

Mit Entsetzen haben Kreisverband und Ratsfraktion DIE LINKE auf die Wahl von Thomas Kemmerich (FDP) zum Ministerpräsidentden in Thüringen reagiert, der offensichtlich die Stimmen der kompletten AfD-Fraktion erhielt. Gabriele Giesecke, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Rat der Stadt Essen dazu: „Ich bin empört, dass sich das erste Mal seit 1945... Weiterlesen


EBB fischt am rechten Rand

Die Ratsfraktion DIE LINKE hält die verbrämte Forderung des Essener Bürgerbündnisses nach einem Ausschluss „der Antifa“ aus dem Bündnis „Essen stellt sich quer“ für unverschämt und an-maßend. Außerdem ist die Gleichsetzung von Links und Rechts, die der Fraktionsvorsitzende Kai Hemsteeg vornimmt, politisch brandgefährlich. „Entweder ist Herr... Weiterlesen


Nein zu Rassismus und rechtem Terror

Nach dem mutmaßlichen rechtsterroristischen Anschlag von Hanau zeigt sich DIE LINKE Essen fassungslos, wütend und trauert um die Opfer. Wir sind mit unseren Gedanken und mit unserem Herzen bei den Angehörigen. Yilmaz Gültekin, integrationspolitischer Sprecher DIE LINKE im Rat der Stadt Essen: „Der Zustand in diesem Land macht uns Angst. Der... Weiterlesen


Kritik an Polizei ist keine Beleidigung

Die Ratsfraktion DIE LINKE hält es für falsch, dass die Polizei Strafanzeige wegen Beleidigung gegen das Bündnis „Essen stellt sich quer“ gestellt hat. Der Bündnis-Sprecher hat auf der Demonstration am letzten Donnerstag gegen den rechten Terror in Hanau, an der sich rund 500 Menschen beteiligt haben, bemängelt, dass Altendorf „immer wieder Ziel... Weiterlesen


Weltfrauentag: Gleichstellung endlich umsetzen

Am Sonntag, den 8. März findet um 11.00 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz eine Kundgebung verschiedener Organisationen zum Weltfrauentag statt. Auch DIE LINKE hat dazu aufgerufen. Die Kundgebung steht unter dem Motto: „Fight the Patriarchy!“ Dazu erklären die beiden Ratsfrauen Gabriele Giesecke und Ezgi Güyildar: „Im Kampf der Frauen um gleiche... Weiterlesen


Linksfraktion bietet jeden Dienstag von 15 – 17 Uhr Telefonsprechstunde an

Die Ratsfraktion DIE LINKE wird ab sofort jeden Dienstag eine Telefonsprechstunde für die Bürge-rinnen und Bürger der Stadt anbieten. Die Sprechstunde soll wegen der Kontaktbeschränkungen telefonisch in der Zeit von 15 bis 17 Uhr erfolgen und wöchentlich mit einem anderen Ratsmitglied oder einer Bezirksvertretung besetzt sein. Informationen dazu,... Weiterlesen