Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Anträge


Erfahrungsberichte der Hilfsorganisationen für Obdachlose

die Fraktion DIE LINKE. beantragt zur Sitzung des  Ausschusses für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Integration am 16. Juni den Tagesordnungspunkt „Erfahrungsberichte der Hilfsorganisationen für Obdachlose“ auf die Tagesordnung zu setzen und hierzu die entsprechenden Organisationen einzuladen, so z.B. die Diakonie, die Caritas,, „Warm durch die Nacht“, etc.. Diese  sollen die Möglichkeit bekommen in einem kurzen Vortrag über ihre Arbeit und Erfahrungen zu berichten.

Mit dem zivilgesellschaftlichen Hilfsverein „Warm durch die Nacht“ hat sich eine neue Situation im Bereich der Obdachlosenhilfe ergeben, da dieser vor allem im ambulanten Bereich tätig ist und somit die stationären Hilfsangebote der anderen Organisationen ergänzt. Dieses Novum ist nicht überall auf Zustimmung getroffen und hat eine Diskussion angestoßen. Deshalb könnte aus Sicht der Ratsfraktion DIE LINKE ein Erfahrungsaustausch sinnvoll sein, mit dem die Hilfsorganisationen einen Überblick über ihre Hilfsangebote geben und ihre Erwartungen und Forderungen an die Politik und Verwaltung übermitteln.