Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Anträge


Essener Strategie zur Förderung des Wohnungsbaus

die Fraktion DIE LINKE. beantragt, der Ausschuss für Stadtentwicklung und Stadtplanung empfiehlt, der Rat der Stadt beschliesst:

 

 

1.    Der Rat der Stadt Essen begrüßt die Einführung einer Quote von mindestens 30 % der Geschossfläche bzw. der Wohnungen für den geförderten Wohnungsbau, wie es in der Verwaltungsvorlage „Strategie zur Förderung des Wohnungsbaus“ vom 16.06.2016 vorgeschlagen wird.

2.    Der Rat der Stadt bittet die Verwaltung auch bei den Bauprojekten so zu verfahren, die sich derzeit in der Bearbeitung befinden, sofern das rechtlich möglich ist.

 

 

Begründung erfolgt mündlich.