Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Anträge


Umgang mit Flüchtlingen bei der Unterbringung und Verlegung

 

die Fraktion DIE LINKE. beantragt, der Rat der Stadt Essen beschliesst:

Verlegungen von einer größeren Anzahl von Flüchtlingen in andere Unterkünfte werden  in der Regel ausgeschlossen. In begründeten Einzelfällen erfolgt eine Verlegung erst nach Absprache mit den sozialpolitischen Sprecher/innen der Fraktionen und den Verantwortlichen der entsprechenden Runden Tische.

Begründung:

Die Verlegung vieler Familien aus der Unterkunft „Am Volkswald“, die ohne ausreichende Ankündigung für die Familien und ohne Information der ehrenamtlichen Helfer erfolgte, hat die gewachsenen Helferstrukturen vor Ort beschädigt und war schlecht für die Integration. Eine solche Vorgehensweise sollte für die Zukunft ausgeschlossen werden.