Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Anträge


"Wo wollen wir wohnen?"

Die Ratsfraktion DIE LINKE beantragt, der Ausschuss für Stadtentwicklung und Stadtplanung empfiehlt, der Rat der Stadt beschließt:

  1. Die nachfolgenden Flächen werden nicht in das Arbeitsprogramm Bauleitplanung aufgenommen:
    308 Raadter Straße (ehemalige Gärtnerei / Tennisplatz) und 309 Sportplatz Serlostraße

  2. Die Flächen 509 – Seumannstraße, 616 – Bonifaciusstr. 187 und 701 – Alleestr. 22 werden zunächst zurückgestellt.

  3. Die folgenden Flächen in Priorität 3 werden nicht in das Arbeitsprogramm Bau- leitplanung aufgenommen:
    202 Heidehang
    304 Hatzper Straße
    406 Erlenhang/Höhenweg
    706 Isinger Feld/Wattenscheider Straße
    710 Wattenscheider Straße 39
    906 Meisenburgstraße/Hegelstraße/Leipnizstraße
    912 Schmachtenbergstraße

 

Begründung:
Die Fläche Raadter Strasse ist im Regionalen Flächennutzungsplan (RFNP) als landwirtschaftliche Fläche und regionaler Grünzug ausgewiesen, deshalb stieß ihre Bebauung immer auf Protest. Diese Fläche soll- te komplett entsiegelt und renaturiert werden, zumal es aus der Bürgerschaft Haarzopf Vorschläge für Alternativflächen gibt. Aber auch die Serlostrasse sollte nicht verdichtet bebaut werden. Die Bezirksvertre- tung hat vor längerer Zeit eine Bürgerbeteiligung für die Umgestaltung der Fläche in einen Park und Kin- derspielplatz beschlossen

Auf der Fläche an der Seumannstrasse steht das denkmalgeschützte ehemalige Ledigenheim, die Fläche an der Bonifaciusstraße eignet sich auf für Schulbebauung oder für Gewerbe und auf der Alleestr. 22 be- finden sich teilweise eine Waldfläche und Biotope. Deshalb sollten sie zurückgestellt werden, um z.B. zunächst die Bedarfe zu klären.

Die Flächen in Priorität 3, die erst mal geprüft werde sollen, eignen sich nicht zur Bebauung. Darunter befinden sich mehrere Flächen, die landwirtschaftlich genutzt werden und/oder Landschaftsschutzgebiete sind, wie die Fläche an der Hatzper Straße/Spielkampsweg, am Isinger Feld, an der Schmachtenberg- straße, am Erlenhagen/Höhenweg oder an der Wattenscheider Straße.