Vereine und Café nicht im Regen stehen lassen

PresseKultur und SportStädtebau und Wohnen

Der Ratsfraktion Die Linke ist es wichtig, dass es endlich eine Lösung für das Zentrum für Kooperation und Inklusion in Altenessen und den Weiterbetrieb des Dein-Kult-Cafe in Altenessen gibt, damit beide ihre wichtige Arbeit weiterführen können. Derzeitiger Stand ist, dass sowohl die Vereine als auch das Café zum 31.12.2023 die Kündigung erhalten haben.

Dazu Herbert Bußfeld, Bezirksvertreter für die Linke in der BV V: „Die Stadt darf die Vereine im KD 11/13 im nächsten Jahr nicht im Regen stehen lassen. Bisher habe ich als Bezirksvertreter noch nichts Verbindliches über die neuen Räumlichkeiten für die Vereine erfahren, die es jetzt geben soll. Wenn diese Räumlichkeiten bis zum Jahresanfang noch nicht bezugsfertig sind, muss gewährleistet werden, dass die Vereine erst mal weiter im KD 11/13 bleiben können. Das KD 11/13 darf nicht ersatzlos geschlossen werden. Die Integrationsarbeit der Vereine wird im Stadtteil dringend benötigt und duldet keine längere Unterbrechung. Deshalb ist es wichtig, dass die Vereine zeitnah darüber informiert werden, wie es jetzt weitergeht.“

Wolfgang Freye, für Die Linke im Planungsausschuss, ergänzt: „Ich hätte mir gewünscht, dass eine Lösung für alle transparent auf dem Tisch liegt. Denn die derzeitige Situation schafft viel Verunsicherung bei den Vereinen, aber auch beim Dein-Kult-Café. Die Verwaltung hat uns heute noch einmal versichert, dass sie an Lösungen arbeitet. Da die geplanten neuen Räumlichkeiten für die Vereine offensichtlich noch hergerichtet werden müssen, läuft es auf eine Weiternutzung des Gebäudes KD 11/13 als Übergangslösung hinaus. Ich erwarte, dass die Stadt eine solche Lösung ermöglicht.“