Zum Hauptinhalt springen

Anfragen


Einsatz von EU-Fördermitteln

 

Im Zeitraum bis 2020 stehen Nordrhein-Westfalen rund 1,2  Milliarden Euro EU-Mittel zur Verfügung, um im Rahmen des Europäischen Regionalfonds Wachstum und Beschäftigung zu fördern. Land, Kommunen, Hochschulen und Unternehmen finanzieren noch  einmal genauso viel, so dass insgesamt rund 2,5 Milliarden Euro  investiert werden können. Schwerpunkte dieses EFRE-Programms ist die Unterstützung von Innovationen aber auch die soziale Vorbeugung und Armutsbekämpfung in den Quartieren.Vor diesem Hintergrund bittet die Fraktion DIE LINKE  um die Beantwortung der folgenden Frage:

Welche Wettbewerbsbeiträge und Ansätze sind bei der Verwaltung auf Grundlage der o.g. Förderung eingegangen bzw. sind ihr bekannt und welche aktuellen Konzepte verfolgt die Verwaltung selber, insbesondere zur sozialen Stadtentwicklung?

 

Antwort der Verwaltung