Pressemitteilungen

Die Ratsfraktion Die Linke hält den Bericht der Verwaltung zur Wohnraumförderung im Jahr 2023 für besorgniserregend. Danach sind in Essen im vergangenen Jahr gerade einmal 28 Wohneinheiten im öffentlich geförderten Wohnungsbau bewilligt worden. Im gleichen Zeitraum sind 1.273 Wohnungen aus der Mietbindung herausgefallen. Die Statistik der Stadt… Weiterlesen

Die Ratsfraktion Die Linke freut sich über das positive Ergebnis einer Anregung des Interkulturellen Solidaritätszentrums Essen e.V. – Anti-Rassismus-Telefon und der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschisten (VVN-BDA). Diese hatten angeregt im Segeroth-Viertel Erinnerungstafeln anzubringen, um an die von dort durch die… Weiterlesen

Die Ratsfraktion Die Linke hat in der letzten Ratssitzung Ende April eine Anfrage zu den „OGS-Ausfallzeiten“ sowie im letzten Ausschuss für Schule, Bildung und Wissenschaft Anfang Mai eine Anfrage zu „Grundschulen ohne Turnhalle“ gestellt. Denn trotz der Bemühungen der Stadtverwaltung sind die Bildungsbaustellen immer noch sehr groß. So etwa beim… Weiterlesen

Wegen des hohen Parkdrucks wird in Holsterhausen, Rüttenscheid und im Südviertel schon lange die Einrichtung von Bewohnerparkzonen diskutiert. Da bisher nichts passiert ist, hat die Ratsfraktion Die Linke für den nächsten Verkehrsausschuss am 23. Mai beantragt, dass die Stadt  entsprechende Planungskonzepte erarbeitet. Dazu Stefan Hochstadt, für… Weiterlesen

 Gewalt darf kein Mittel der politischen Auseinandersetzung sein! Wolfgang Freye, Sprecher der Linken Essen dazu: „Ganz egal, wer für den Angriff verantwortlich ist und wie es dazu gekommen ist: Die Linke Essen steht solidarisch an der Seite von Rolf Fliß und wünscht ihm alles Gute! Gewalt darf niemals ein Mittel der politischen Auseinandersetzung… Weiterlesen